Hill Distillery

Feine Brände aus dem bayerischen Bozen

Neuigkeiten

Neu im Sortiment:

Hill Shine Rye

Unser neuer Getreidebrand. Wir haben dieses Jahr keinen Bourbon-Style Whisky gebrannt, sondern einen Rye (Roggen).
Und eine kleine Portion davon haben wir wieder klar abgefüllt. Fast wäre es ein Korn, aber in unserem Rezept steckt auch ein wenig Mais.
Daher bleiben wir beim bekannten Namen Hill Shine und fügen ein kleines RYE hinzu.
Ein kräftiger Getreidebrand mit tollen Roggennoten, wie ein flüssiges Stück Brot.

Es gibt auch wieder eine neue Likör-Kreation. Unsere neu gepflanzten Birnbäume der Sorte Wahl’sche Schnapsbirne haben heuer erstmals Früchte getragen. Wir haben Sie mit ein paar Williams Birnen gemischt, entsaftet und dann mit echtem Bio-Honig zu einem tollen Likör verarbeitet.

Honig-Birne Likör

OBST

Unser Obst kommt fast ausschließlich von der eigenen, selbst bewirtschafteten Obstwiese. Wir verzichten vollständig auf den Einsatz von Spritzmitteln und als Dünger kommt nur natürlicher Dünger (Kompost, Hornspäne) in betracht. Wir setzen keinerlei Chemie ein.
Bei Obst, dass nicht von der eigenen Wiese stammt, legen wir größten Wert auf die Einhaltung unseres Qualitätsanspruches.

GETREIDE

Das Getreide, aus dem wir unseren Shine und Whiskey brennen, stammt fast ausschließlich von umliegenden Feldern. Wir beziehen Mais und Weizen von teils direkt von Landwirten aus unserem Ort, teils über nahegelegene Lagerhäuser und teils von der Bennomühle in Friedberg (Bayern).
Das Malz beziehen wir von den großen bayerischen Mälzereien Weyermann und IREKS.
Regionalität soweit es geht. Kurze Lieferwege zum Schutz der Umwelt und zur Steigerung/Erhaltung der Qualität.

VERARBEITUNG

Wir nehmen uns die Zeit, das Obst händisch zu sortieren, unerwünschte Teile zu entfernen und zu waschen.
Das Obst wird so lange wie möglich gereift, damit es das volle Aroma entwickeln kann.
Erst dann wird es eingemaischt. Und als Maische darf es gären. Wir sehen nicht, was im Gärfass passiert. Was wir aber wissen ist, wann der perfekte Zeitpunkt zum Brennen gekommen ist. Wir lagern unsere Maische nicht, sondern brennen wenn möglich immer zum idealen Zeitpunkt.
Auch das Getreide ist immer frisch. Wir legen großen Wert darauf, nur diesjähriges Getreide zu verarbeiten, weshalb wir unseren Whiskey auch immer nur im November brennen.

Volksbegehren zum Schutz von Bienen und anderen Wildinsekten sind derzeit in aller Munde. Aber man sollte nicht nur Landwirte in die Verantwortung ziehen. Jeder Gartenbesitzer, jeder Hausbesitzer und sogar jeder Balkonbesitzer kann dazu beitragen, Wildinsekten zu schützen und zu fördern. Wie? Das sagen wir Ihnen gerne mit unseren Tipps zur Föderung von Wildinsekten.

Wildinsekten fördern

UNSER NEWSLETTER

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr!
Wir versenden höchstens einen Newsletter per Monat, also keine Angst vor Spam!
Bleiben Sie Informiert, wenn neue Produkte verfügbar sind!